Nähere Infos 
rund um den Kuppel-Cup 2018

Nähere Infos rund um den Kuppel-Cup 2018

Der Anmeldeschluss für den 17. Parallel-Kuppel-Cup um die Crystal-Trophäe ist der 15. März 2018 Die Anzahl der teilnehmenden Gruppen ist wie in den letzten Jahren wieder auf ca. 100 begrenzt.

Nach Anmeldeschluss wird von uns der Bewerbsplan erstellt und auf dieser Homepage veröffentlicht. Wir werden uns natürlich bemühen etwaige Spezialwünsche zu berücksichtigen. Wir bitten jedoch jetzt schon um Verständnis, sollte dies nicht immer 100%ig zutreffen. Die große Anzahl der Gruppen zwingt uns zu einer gewissen Konsequenz.

Bitte beachtet die Startliste!



Die Meldung beim Bewerb selbst muss mindestens 30 min vor der Startzeit laut Bewerbsplan erfolgen.

Allgemeines zum Parallel-Kuppel-Cup



Es gelten die gültigen Bestimmungen des niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes in Bronze ohne A- und B- Wertung (Heft 11 Bestimmungen für den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Bronze und Silber – letzte Auflage – Herausgeber: Österreichischer Bundesfeuerwehrverband 1050 Wien).

Zusätzlich werden die, auf der Homepage des Österreichischen Bundesverbandes veröffentlichten, ergänzenden Hinweise zur Anwendung kommen.

Leinensäcke selbst mitnehmen



Jede Gruppe hat die Möglichkeit, ihre eigenen Leinensäcke zu verwenden. Bitte diese schon vor dem Bewerbsdurchgang herzurichten. Es steht dafür neben den Bewerbsbahnen bzw. im Anmeldezelt ausreichend Platz zur Verfügung.
Wir können durch diese Maßnahme den Ablauf des Bewebes wesentlich beschleunigen.

Die Bewerbsbahnen



Wie schon in den Vorjahren werden für euch wieder 4 Bewerbsbahnen zur Verfügung stehen. Sie werden jedoch aufgrund des begrenzten Platzangebot relativ eng gelegt sein. Eine Skizze der Bewerbsbahnen findet ihr hier.

Die Zeitnehmung



Wie es sich schon im vorigen Jahr bewährt hat, wird der Start auch heuer durch einen Lichtschranken erfolgen. Dieser wird zwischen dem Maschinisten (MA) und dem Wassertrupp (3 und 4) platziert. Gestoppt wird die Zeit wie gewohnt durch den Wassertruppführer. Die genaue Aufstellung findet ihr auf der Skizze der Bewerbsbahnen.

Die Bewerter stoppen händich mit. Sollte es zu einem Ausfall der Zeitnehmung kommen, zählt die händisch gestoppte Zeit. Sollte die Zeit nicht gestartet werden, so ist der Durchgang als ungültig zu werten.

Allfälliges & Rechtliches



Jede Gruppe startet auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung. Wir übernehmen keinerlei Haftung! Dies ist ein Übungsvergleich der Feuerwehren. Die Startgebühr beträgt 35.- Euro pro Gruppe (6 Mann).

Wir bitten um Überweisung der Startgebühr nach der Anmeldung.

Raika Pielachtal Bischofstetten
FF-Bischofstetten
BIC: RLNWATWWOBG
IBAN: AT87 3258 5001 0047 0229
Christoph Lechner, OV FF Bischofstetten, 17.12.2017