Unwettereinsatz (T1)

Am Sonntag, den 21. Juni 2020 wurden wir um 12:51Uhr abermals wegen starken Regenfällen zu einem Unwettereinsatz alarmiert. Zum Zeitpunkt der Alarmierung drohten Wassermassen in ein Haus in Tonach einzudringen. Dem wirkten wir mit dem Aus-/Wegpumpen der Wassermassen und dem Platzieren von Sandsäcken entgegen.
Außerdem wurden Sandsäcke im FF Haus gefüllt und zur betroffenen Bevölkerung gebracht. Weiters standen Reinigungsarbeiten entlang der B29 und in Zauching an. Die Abwasserpumpstation wurde mittels Tauchpumpe unterstützt. Des Weiteren führten wir in Tonach Auspumparbeiten durch und konnten nach dem Waschen und Versorgen der Geräte um 20:30Uhr die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Die FF Bischofstetten war mit sämtlichen Fahrzeugen (HLFA2, TLFA, KLF, MTFA, KDO), darüber hinaus auch mit 3 Traktoren und 26 Mann im Einsatz.
Cornelius Hager, SB ÖA, 22.6.2020