Rekord mit 108 Gruppen



Parallel-Kupppel-Cup | Eine Rekordzahl von Gruppen aus dem In- und Ausland ritterte um die Crystal-Trophy beim Kuppel-Cup der Feuerwehr Bischofstetten am Samstag.



Bischofstetten / Sie kamen, sahen und siegten: die Mannen der Wettkampfgruppe Schnifis aus dem fernen Vorarlberg. Bei ihrem ersten Antreten schafften sie sogar die Bewerbsbestzeit von 15,53 Sekunden. Die dreimaligen Sieger aus Thal landeten auf dem zweiten Platz. Organisator Johann Buresch hatte bei der 14. Auflage seines Parallel-Kuppel-Cups keine Zeit für Pausen. Schließlich waren 108 FF-Wettkampfgruppen noch nie so viele Teilnehmer am Start – sie kamen aus fast allen Bundesländern Österreichs, aus Deutschland und Slowenien. Die Siegerehrung am Abend gind dann aber doch ohne Verspätung über die Bühne.
Beste Gruppe aus dem Bezirk wurde Inning 1. Die beste Damenmannschaft stellte die Wehr Maria Raisenmarkt. Erstmals am Start war heuer einen Damenmannschaft aus Bischofstetten. „Wie haben heuer am 15. Februar begonnen und für genau diesen Bewerb trainiert“, sagt Theresa Rammel.
Das Heimspiel in Bischofstetten war nach dem Bewerb in Baumgarten vor zwei Wochen erst der zweite Bewerb in der Geschichte der Damenmannschaft. Von den zehn Mannschaften am Start landeten die Damen aus Bischofstetten auf Platz vier.
„Hinter dem Bewerb steht ein Wahnsinns-Team“, freut sich Organisator Johann Buresch. Die professionelle Organisation mit Live-Stream im Internet schaffte er ohne einen einzigen Sponsor. Unterstützung erhhält er von den Nachbarwehren Hürm, Inning, Mank, Brunnwiesen, Texing, Kirnberg, St. Gotthard und St. Leonhard. Sie stellen Material für den Bewerb zur Verfügung.
Buresch hat als Erfinder des Bewerbes im Jahr 2002 das Konzept als Patent angemeldet. Heuer hat er zum letzten Mal die Gebühren für das österreichweite Patent bezahlt. Jetzt hat er das Patent freigegeben.
„Das System wurde inzwischen sicher tausendmal im In- und Ausland angewendet“, so Buresch, „ich habe aber nie Gebühren dafür verlangt.“

NÖN Melker Zeitung, 14. 4. 2015



Bewerbe, Musik und ein volles Zelt



BISCHOFSTETTEN. Mit dem Feuerwehrfest in Bischofstetten fand die Heurigen-Saison einen sehr guten Start. Den Besuchern wurde nicht nur gute Musik geboten, sondern auch toller Fahrspaß mit Autodrom und mehr. Am Samstag fand, wie jedes Jahr, wieder der Parallel-Kuppel-Cup um die Crystal-Trophäe statt. Über 100 Feuerwehrgruppen aus ganz Österreich und dem Ausland nahmen am Bewerb teil. Die Ergebnisse sind auf der Homepage der Feuerwehr Bischofstetten zu finden. Nach der Siegerehrung heizte die Musikgruppe „Soundsturm“ (Anm. Red. FF „Pro7“) den Gästen so richtig ein und es wurde viel getanzt, gesungen und gefeiert. Am Sonntag fand das Fest beim Frühschoppen noch einen gemütlichen Ausklang. "

Tips, 16. 4. 2015



Berichte 2014 ...
Berichte 2013 ...
Berichte 2012 ...
Berichte 2011 ...
Berichte 2010 ...
Berichte 2009 ...
Berichte 2008 ...
Berichte 2007 ...
Berichte 2006 ...
Berichte 2005 ...
Freiwillige Feuerwehr Bischofstetten, Manker Straße 10, 3232 Bischofstetten, feuerwehr.bischofstetten.at
XHTML valid